Samstag, 15. Januar 2011

Nix mit "Golden Fox"

Nach 25 Fahrerinnen wurde der "Goldene Fuchs" heute in Maribor also doch noch abgeblasen. Mehrmals bin ich während den letzten Tagen zur Skipiste gefahren um zu schauen, wie zum Teufel die dort aus nichts Schnee machen wollten. Während im Wald die ersten Blümchen ihre Hälse aus der feuchten Erde streckten, war den Organisatoren des FIS-Worldcup Rennens kein Aufwand zu schade, ihre Fahrerinnen, Zuschauer und Zuschauerinnen sowie die zahlreichen Sponsoren nicht zu enttäuschen.
Auch Natasa, ich und Pintas haben uns unter die Zuschauer gemischt. Ich war zum ersten Mal an einem Skirennen dabei. Dass die ganze Geschichte bereits nach 25 Fahrerinnen abgeblasen wurde wird wohl einiges dazu beigetragen haben, dass der Alkoholkonsum sich in Grenzen halten konnte. Denn ein Skirennen zu schauen ist nicht gerade unterhaltsam. Kaum hat man die Fahrerin im Blickfeld, ist sie auch schon an einem vorbei gesaust. Da schaut man lieber etwas tiefer ins Glas. Die traditionellen Faschingstänzer aus Ptuj waren für mich bei weitem interessanter.

video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen