Dienstag, 21. Juli 2009

montag, italienische fondue rezepte

kurz nach domodossola fanden wir am abend einen schönen lagerplatz. zur feier des tages sollte es fondue geben. dan nutzte den käse zum kühlen seiner füße, roger entleerte kurze zeit später das kochende fondue über seinen nackten fuß. oli ass den rest. so brauchts ein jeder auf seine art.

Kommentare:

  1. Ihr müsst besser koordinieren, Giele, wenn sich schon Roger den Fuß verbrennt, dann soll er doch den Käse zum Kühlen brauchen, nachdem Oli, der den Käse ja essen will, den Käse aus hygienischen Gründen zuerst aufessen kann, und dan sich seine durch den Käse abgekühlten Füße am Fonduecaclon oder minetwegen an Pinti wärmt. So geht das, sagt Stefan

    AntwortenLöschen
  2. findi toll ;) gruess us bern mena

    AntwortenLöschen